The largest Costa Rica Information SiteCosta Rica Flag Muebles Malek

Strände von Costa Rica

Englische Version
Spanische Version
Custom Search

Strände in Costa Rica: Endlos und unberührt

Costa Rica Beaches, Angela with Grizzli !

Was Strände anbelangt ist Costa Rica ein absolutes Paradies. Die Küsten haben eine endlose Vielzahl davon für jeden Geschmack. Da gibt es felsige, steinige, sandige und Korallen-Riff Strände mit weissem, grauem, bläulichem, beigem, schwarzem und rosarotem Sand.

Vom Avellanas Strand bis Playa Vuelta del Sur, und allen anderen die dazwischen liegen von der pazifischen zur atlantischen / karibischen Küste, offeriert Costa Rica eine fast endlose Vielzahl von Stränden, welche die Touristen, Fischer und Sportler gleichermassen geniessen können. Komm und schwimme, surfe, schnorkel, tauche oder ruhe dich einfach unter der warmen tropischen Sonne aus.


Gefahren beim Schwimmen im Meer:

Blue Flag at Sugar Beach, Bahía Potrero!

In allen Broschüren und der Werbung findet man nur die positiven Aspekte von Costa Ricas Stränden. Wir wollen hier auch ein paar Warnungen aussprechen, denn das Meer birgt auch viele Gefahren. Im gegensatz zu den USA oder anderen Touristen-Orten, haben die Strände von Costa Rica keine Strand-Aufsicht mit Rotkreuz oder anderen Rettungsdiensten (Live Guards).

Von den etwa 200 Personen die pro Jahr in Costa Rica ertrinken, sind 90% durch die sogenannten Rip-Tides verursacht. Diese ziehen den Schwimmer ins Meer hinaus und können auch in seichtem Wasser vorkommen. Die Todesursache ist fast immer Erschöpfung des Schwimmers, welcher versucht gegen den Sog anzukämpfen. Vergessen sie nicht, diese Rip-Tide zieht sie lediglich ins Meer hinaus und nicht hinunter!

Wenn sie sich in einem solchen sog (Rip-Tide) befinden, lassen sie sich ziehen oder schwimmen sie ganz leicht paralell zum Ufer und nicht direkt zur Küste. Plötzlich wird der Sog aufhören und jetzt kann man in einem 45º Winkel zurück zur Küste schwimmen. Keine Angst, sie werden nicht kilometerweit hinausgetragen! Einige der schönsten Strände von Costa Rica sind berühmt-berüchtigt für deren Rip-Tides: Playa Bonita im Cahuita National Park, Playa Dominical, Playa Barranca, Playa Espadilla in der Nähe von Manuel Antonio.

Ideale Strände für Familien mit kleinen Kindern oder schlechten Schwimmern findet man in Buchten auch Bahías genannt wie die Bucht von Papagayo, Bucht von Potrero oder der Insel Tortuga. Einige dieser Strände haben absolut keine Wellen oder Strömungen. Wenn sie einen ganz sauberen Strand suchen, dann empfehlen wir ihnen einen mit der Blauen Fahne.